Tag 3 – der Pulvertraum ist heute 3009 m hoch…

Nach Frühstück und obligatorischer Theorieeinheit (Lawinenlagebericht rückwärts auswendig lernen und analysieren ;-)) starteten wir in zwei Gruppen Richtung Lareinferner Spitze. Die einen rechtsrum, die anderen linksrum
Fachsprache: die Gruppe A nahm den Weg durch den nördlichen Höllenschlund, Gruppe B bezwang die südliche Himmelsleiter. Kurz vor dem Gipfel erfolgte der Zusammenschluss und es ging gemeinsam mit Skiern auf dem Rucksack das letzte Stück zum 3009 m hohen Gipfel. Auch wenn es schon fast langweilig wird, die Aussicht war wieder atemberaubend und reichte vom Ortler bis zur Weißkugel. Nach Fotosession, Gipfelbrotzeit und einer kurzen Kletterei „genossen“ wir die wechselnden Schneeverhältnisse (Pulver, Bruchharsch, Eis und das im stetigen Wechsel) bei der Abfahrt zur Hütte.
Nach einer Pause wurde die Tour für morgen das erste Mal schon eigenständig geplant
– auf ein Neues…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*